×

In X Tagen ist Weihnachten!

Sicherheit und Fahrspaß verschenken! Mit einem Gutschein für ein ADAC-Fahrsicherheitstraining!

Zu unseren Weihnachtsgutscheinen!

ADAC Kleintransporter-Training auf nasser Fahrbahn
ADAC Kleintransporter-Training auf nasser Fahrbahn 2
ADAC Kleintransporter-Training auf nasser Fahrbahn 3

ADAC Kleintransporter-Training

Für Fahrer/innen von Kleintransportern, die die besonderen Anforderungen an das Steuern dieser Fahrzeuge besser kennenlernen und die richtige Beherrschung intensiv trainieren möchten.

ca 8 Std
mit Pause
Eigenes Fahrzeug
max. 10
Teilnehmer pro Gruppe
199 €
BG Bezuschussung
möglich

Hier kommt die Fahrstabilität an Ihre Grenzen

Kleintransporter sind heute oft schneller unterwegs als so mancher Pkw. Dabei ergeben sich allein durch ihren besonderen Aufbau und das hohe zulässige Gesamtgewicht schon spezielle Anforderungen. Das Training sensibilisiert für kritische Situationen auf der Straße und sorgt mit vielen Übungen zu realistischen Gefahrensituationen für Sicherheit. 

Slalom, Bremsen, Ausweichen, Kreisbahn fahren – diese Übungen motivieren für die Bewältigung der täglichen Aufgaben und machen zudem noch Spaß. Die gleichzeitige Betreuung durch den Trainer-Sprechfunk sorgt für einen flüssigen Ablauf des Programms und unterstützt beim genauen Timing Ihrer Manöver.

  • Slalomparcours
  • Griffige und glatte Fahrbahnbeläge
  • Kreisbahn
  • Computergesteuerte Wasserhindernisse
  • Gefälle
  • Ladungssicherungsmaterial
  • Trainer-Sprechfunk

Diese Übungen erwarten Sie beim ADAC Kleintransporter-Training:

1

Richtige Sitzposition, Lenkradhaltung und Spiegeleinstellung, Blicktechnik

Alles auf Anfang: Die vier Grundregeln für leichteres und sichereres Fahren, die Sie schon vor Abfahrt beachten müssen, um in typischen Gefahrensituationen die Nase vorn zu haben.

2

Slalom fahren und Lenktechnik verbessern

Voller Einsatz für den gesamten Körper – Sitzposition, Blickführung und Lenktechnik verschmelzen zu einer Einheit.

3

Slalom fahren und Lenktechnik verbessern

Beim Slalom erproben wir gemeinsam Blick-, Lenk- und Kurvenstile, setzen den korrekten Lenkimpuls und führen Ausweichmanöver durch.

4

Bremsen auf glatter und griffiger Fahrbahn

Ob rau und trocken oder aalglatt und nass: Wir testen in der Praxis, welche Auswirkungen unterschiedliche Oberflächen bei Manövern in Notsituationen haben und finden heraus, welche Reaktion die jeweils beste ist.

5

Ausweichen vor Hindernissen

Auf unserer Gleitfläche weichen Sie plötzlich auftauchenden computergesteuerten Wasserhindernissen aus und bewältigen die simulierte Gefahrensituation mit einem gezielten Lenkmanöver. Dabei trainieren wir Lenken und optimale Blickführung in Kombination.

6

Aufbauten und hoher Schwerpunkt als besondere Fahreigenschaften

Lernen Sie die Wankbewegungen und Fahrzeugtendenzen besser kennen und trainieren Sie, diese besonderen Fahreigenschaft gezielt zu kontrollieren – zum Beispiel beim Bremsen in der Kurve. 

7

Rangierschwierigkeiten, begrenzte Rundum-Sicht und tote Winkel

Große Dimensionen, verminderte Sicht: Klar, dass Sie sich mit dem Transporter beim Rangieren anders verhalten müssen als beispielsweise mit dem Pkw. Wir zeigen Ihnen Tricks und Kniffe, wie Sie Ihren Transporter sicher auf engem Raum bewegen und auch im fließenden Verkehr Probleme mit dem toten Winkel vermeiden können.

8

Grundlagen der Ladungssicherheit

Richtiges Beladen, Schwerpunkt schaffen und gutes Sichern: Wie bei einem Schiff, dessen Ladung außer Kontrolle gerät und das deshalb kentern kann, müssen Sie auch beim Transporter das A und O der Ladungssicherheit im Griff haben.

9

Den Bremsweg richtig einschätzen

Bremsweg? Anhalteweg? Wissen Sie noch den Unterschied? Was Sie in der Fahrschule noch als Formel lernten, erleben Sie hier in der Praxis – auf trockener wie auch nasser Fahrbahnoberfläche. In beiden Fällen wird der Bremsweg übrigens oft über- bzw. unterschätzt.

10

Kurven fahren

Beim Kurvenfahren in der Kreisbahn spüren Sie die auf den Körper und das Fahrzeug wirkenden Kräfte und bringen Ihr Auto an seine Grenzen. Sie lernen, die Spur zu halten und unkontrolliertes Übersteuern zu vermeiden.