Fragen und Antworten zum Training

Allgemeine Informationen zum Training

Jeder Führerscheininhaber, egal ob Fahranfänger oder Routinier. Laut Gesetz setzt die Teilnahme am Fahrsicherheitstraining einen fahrtüchtigen Zustand von Fahrer und Fahrzeug voraus.
Bitte am Trainingstag Führerschein und Personalausweis mitbringen.
Bitte finden Sie sich 15 Minuten vor Trainingsbeginn vor Ort ein.
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Kurse zu verschieben oder abzusagen, wenn die Witterungsverhältnisse die Durchführung des Trainings aus Sicherheitsgründen nicht erlauben. Dem Veranstalter entstehen dadurch keine weiteren Verpflichtungen als die Rückzahlung der Kursgebühr.
Erscheint ein Teilnehmer ohne vorherige Abmeldung am Kurstag nicht zum Training, kann die Kursgebühr nicht erstattet werden und verfällt.
Achtung! Aus versicherungstechnischen Gründen sind bei einem Fahrsicherheitstraining Zuschauer und Haustiere grundsätzlich nicht zugelassen.  Den Anweisungen des Trainers ist unbedingt Folge zu leisten - im Interesse Ihrer eigenen Sicherheit. Bei Zuwiderhandlung können Sie Ihren Versicherungsschutz verlieren und vom Training ausgeschlossen werden. Die Kursgebühr kann in diesem Fall nicht erstattet werden. Der Verzehr von Alkohol und Drogen ist vor und während des Trainings nicht erlaubt und führt zum Trainingsausschluss. Auf dem gesamten Trainingsgelände gelten die Regeln der StVO und der StVZO.
Bei Fragen und Problemen am Trainingstag ist für Sie von 8:00 bis 16:00 Uhr ein Ansprechpartner erreichbar. Allgemeine Auskünfte zu unseren Trainingsangeboten erhalten Sie unter Telefon (0 62 05) 29 25 15.

Verpflegung und Unterkunft

Im Umfeld des Trainingsgeländes können Sie in der Regel Speisen und Getränke erwerben. Sollte dies nicht der Fall sein, informieren wir Sie darüber in den Anmeldeunterlagen.
Es besteht die Möglichkeit für Hotel-Reservierungen. Bitte sprechen Sie uns an.

Vorbereitung für Teilnehmer an Pkw- und Nutzfahrzeug-Trainings

 Wir bitten Sie, vor dem Training:
  • dafür zu sorgen, dass Ihr Fahrzeug in verkehrssicherem Zustand ist
  • Luftdruck und Ölstand zu kontrollieren (gemäß Herstellervorgaben)
  • sicherzustellen, dass der Kraftstofftank ausreichend gefüllt ist (jedoch nicht auf Maximum steht)
  • lose Gegenstände aus dem Inneren des Fahrzeugs oder aus dem Kofferraum zu entfernen oder entsprechend zu befestigen
Ihnen persönlich empfehlen wir:
  • aus Sicherheitsgründen auf festes Schuhwerk zu achten
  • an Kleidung passend zur Witterung zu denken, da das Training größtenteils im Freien stattfindet
  • nur am Training teilzunehmen, wenn Sie sich in einer angemessenen gesundheitlichen Verfassung befinden und fahrtüchtig sind

Vorbereitung für Teilnehmer am Motorrad-Training

Wir bitten Sie, vor dem Training:
  •  dafür zu sorgen, dass Ihr Fahrzeug in verkehrssicherem Zustand ist
  • Luftdruck und Ölstand zu kontrollieren (gemäß Herstellervorgabe)
  • sicherzustellen, dass der Kraftstofftank ausreichend gefüllt ist (möglichst voll)
Nehmen Sie nur dann am Training teil, wenn Sie sich in einer angemessenen gesundheitlichen Verfassung befinden und fahrtüchtig sind.
Aus Sicherheitsgründen müssen wir (auch bei Rollerkursen) auf komplet
  • Schutzbekleidung bestehen, nämlich:
  • Helm
  • Lederkombi oder Kombi aus anderem, geeignetem Material
  • Handschuhe
  • Lederstiefel (oder zumindest knöchelumschließende Motorradboots)
Achtung: Nicht vorhandene Schutzkleidung kann zum Trainingsausschluss führen!
Spontane Anmeldungen am Kurstag sind nicht möglich. In Ausnahmefällen - und nur nach vorheriger Abstimmung - können die Anmeldeformalitäten vor Ort erledigt werden. Um einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können, finden Sie sich in einem solchen Fall etwa 25 Minuten vor Kursbeginn auf dem Gelände ein.
Jeder Kursteilnehmer ist verpflichtet, selbst für eine gültige Kraftfahrt-Haftpflicht-Versicherung (für Fahrzeughalter gesetzlich vorgeschrieben) und ggf. eine Fahrzeug-Vollversicherung zu sorgen. Für Teilnehmer und Fahrzeuge besteht kein Versicherungsschutz seitens des ADAC. Auf Anforderung ist jeder Teilnehmer verpflichtet, dem ADAC einen Nachweis des Versicherungsschutzes vorzulegen. Ohne ausreichenden Versicherungsschutz ist die Teilnahme an der Veranstaltung nicht gestattet. Information zur Tageskaskoversicherung für Fahrsicherheitstrainings
Vor Beginn der Veranstaltung ist eine Stornierung der Teilnahme zu folgenden Bedingungen möglich: Bei Stornierung ab 14 Tage vor Veranstaltungstermin fallen 20 % der Trainingsgebühren als Stornogebühren an. Bei Stornierung ab 7 Tage vor Veranstaltungstermin fallen 100 % der Trainingsgebühren als Stornogebühren an. Die Stornierung bedarf der Schriftform, per Post, Telefax oder E-Mail. Die Rechtzeitigkeit der Stornierung bestimmt sich nach deren Eingang beim Veranstalter. Anfallende Stornogebühren sind sofort zur Zahlung fällig. Ein einmaliges kostenfreies Umbuchen ist möglich, sofern die Leistung „Stornoschutz“ bei der Veranstaltungsbuchung gewählt wurde. Bei Nichtteilnahme an einem gebuchten Kurs entsteht kein Anspruch auf Erstattung der Kursgebühr. Ein nicht rechtzeitiges Erscheinen steht einem Nichterscheinen gleich.
Für die Preisermittlung gilt der Mitgliederstatus des Käufers, da Mitglieder des ADAC auf viele Trainings Rabatt erhalten. Bezahlt wird per Bankeinzug. Käufer und Kontoinhaber müssen identisch sein. Bei eventueller Nichteinlösung der Lastschrift trägt die Gebühren der Zahlungspflichtige. Alle Bankdaten werden per SSL verschlüsselt übertragen und nur zur Begleichung der Rechnung verwendet.
Gutscheinbesitzer bitten wir, Termine ausschließlich telefonisch zu buchen unter (0 62 05) 29 25 15 oder per Mail an info(at)fsz-hockenheimring.de. Vielen Dank.
Zu unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und die Widerrufsbelehrung.